Mümmelmanne in Wanne

Die ersten Sonnenstrahlen locken,
da sieht man schon den Hasen hocken.

„Lieber guter Mümmelmann,
hast Dich in der Zeit vertan.

Bis Ostern ist noch etwas hin,
das macht doch keinen Sinn.

Ist das nicht etwas heikel,
so früh in Wanne-Eickel?“

Kommentieren/Bewerten
, ,

Sag mir, wo die Kohle ist…

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben,
wo ist die Kohle nur geblieben?

Wir armen Zwerge haben nichts zu tun,
da Zeche Unser Fritz musste ruh’n.

Ein kleiner Park ist jetzt hier entstanden
und viele Künstler sich einfanden.

Wo früher war große Schufterei,
ist nun Zeitvertreib und Plauderei.

Kommentieren/Bewerten
, ,

Der blinde Passagier

Ich ging am Ufer der Emscher entlang,
als ich im Gras einen Krebs mir fang.

„Du armer Knilch, was willst Du hier?
Das ist doch schon lange nicht mehr Dein Revier.

Die Emscher, einst ein schöner Fluß,
ist für alle heut nur noch ein Verdruß.“

Zum Kanal den Krebs ich brang
und er dann von der Brücke sprang.

Ein Schiff vorbei fuhr gerade hier,
nahm ihn mit als blinden Passagier.

Kommentieren/Bewerten
, ,