Ballonfahrt am Kaisergarten

Ne tolle Sache ists mit dem Rad zu Fahren
doch als ich bekam den Kulturkanalballon am Kaisergarten
da war klar fuer mich ich probier das Fliegen
aber richtig getraut habe ich mich nicht… da muesst ich Luegen
deshalb ich nahm aus Cache Nr Sieben
die Spinne, die sollte fuer mich Ueben
das klappte schnell, doch nach dieser ersten Probefahrt, so nennen es die Balloener
kam Wind auf und es wurde richtig spannend und nicht unbedingt schoener
es ging hin und her und nur der beherzte Griff des Mitradlers sonst waers fatal
rettete mich vor allzu nassem Kontakt mit dem Kanal
Puuh,
aber die DLRG waere ja zur Not nicht weit gewesen

Kommentieren/Bewerten
, ,

Liebe

Die Sonne scheint, der Himmel blau,
das Wasser rauscht, es kräht ein Pfau.

Es schreit ein Affe, es blubbert die Forelle
Wir suchten an der falschen Stelle.

Nasse Felsen, Gräser, Pollen,
wenn wir nur wüssten, wo wir suchen sollen.

Rauch steigt auf, Gebrüll erklingt,
wir hören wie ein Vöglein singt.
Es drückt die Sonne, es eilt und flucht,
Der Cacher, wenn den Cache er sucht.

Wir geben Gas;‘ drücken auf die Hupe
Und finden einen Kauz, hinter einer Lupe.

Und neben ihm, ganz fein drappiert,
sitzt ein Drache, der auf die Finder stiert.

Die Selben sind, so wie man sieht,
wie die Cacher in den KulturKanal verliebt.

Kommentieren/Bewerten
,

Der Papagei

Der papagei,
so wild und frei,
Entsprungen einst aus einem Ei.

Schon bald, er saß hinter eisernen Stäben,
doch hatte er geträumt vom bunten Leben

Heut sitzt er zwischen Kohlen, schwarz
Ruß im Schnabel statt den Duft von Harz
Statt Regenwürmer Scheiße fressen – hier sprechen Sie vom goldenen Westen.

Ach könnt er in den Osten fliegen, im Hochhaus auf den Federn liegen,
„Icke, icke bin Berliner“ – stolz trüg‘ er hier sein buntes Gefieder.

Doch der Grund, warum der Traum vom Glitzer starb,
liegt hier, in einem Gitterstab.
So liegt der Vogel hier seit März,
in einem Haufen aus Staub und Erz.

Und wie er durch das Mosaik,
der vielen Gitterstäbe sieht,
denkt er sich, „Man kanns immer testen,
am aller schönsten ist’s im Westen!“

Kommentieren/Bewerten
, ,