Hasenmädchen

Dieser Beitrag wurde erstellt von:
Powerman

Wie sehr sich unser Mädchen quält:
Frühmorgens aus dem Bett geschält,
dann stundenlang das Fell geglättet,
den Bruder vor dem Fuchs gerettet,
durch den Tunnel, über Straßen,
ganz selten nur auf grünem Rasen.

Beim Umspannwerk nicht reingekommen,
den Zaun aus Angst auch nicht erklommen,
entlang der Emscher, dann Wohngebiet,
sie hofft nur, dass kein Hund sie sieht.

Da ist die Schleuse – es geht los!
Die Aufregung ist jetzt schon groß,
sie hoppelt hin, sie hoppelt her,
nach kurzer Zeit kann sie kaum mehr.

Dann sieht sie unten etwas scheinen,
aus Kunststoff wohl, möchte man meinen.
Sie zieht’s heraus, tauscht sich schon ein,
doch halt – davor das Sonnenbad muss sein.

Die Perlenkette angelegt,
das Köpfchen in den Wind gedreht,
so steht sie da, setzt sich in Pose,
und doch geht’s letztlich in die Dose.

3.7 (6 Bewertungen)

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.